Die Bedeutung der Nachhaltigkeit in der Immobilienbewertung (EVT-201)

Beschreibung

28. September 2022:
Kosmos ESG – man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr
Angesichts der vielen neuen gesetzlichen und regulatorischen Vorgaben sowie der parallelen Marktinitiativen ist es dem Gutachter kaum möglich, den Überblick über die für ihn relevanten ESG-Themen zu erhalten bzw. zu behalten. In diesem einführenden Seminar wird eine Übersicht über den „Kosmos“ ESG gegeben, um dem Gutachter die sachgerechte Einordnung einzelner ESG-Aspekte zu ermöglichen.

11. Oktober 2022:
Sustainable Finance – die Taxonomie gibt (künftig) den Takt vor
Mit dem EU-Aktionsplan zur Finanzierung nachhaltigen Wachstums aus dem Jahr 2018 hat der EU Gesetzgeber eine Reihe von Verordnungen mit enormer Rückwirkung auf die Immobilien- und Finanzbranche erlassen. Im Zentrum steht hierbei die EU-Taxonomieverordnung. Banken (und anderen Akteuren) kommt die Aufgabe zu, die Konformität ihrer Aktivitäten zu beurteilen. Im Seminar wird diskutiert, welche Rolle der Gutachter hier spielen kann.

25. Oktober 2022:
Wegschauen geht nicht mehr: Kreditinstitute müssen Klima- und Umweltrisiken berücksichtigen
Der bankaufsichtliche Rahmen lässt keine Zweifel: Sowohl die nationale Bankenaufsicht als auch die EZB und die EBA fordern die Berücksichtigung von ESG-Risiken u.a. bei der Kreditvergabe. Welche Risiken dies im Einzelnen sein können, wird im Seminar aufgezeigt. Ebenso wird diskutiert, wie der Gutachter bei der Datenerfassung und deren Berücksichtigung eingebunden werden kann.

15. November 2022:
ESG-Aspekte in der Wertermittlung
Welche Rolle der Gutachter bei der Berücksichtigung von ESG-Aspekten spielt und wie er diese bei der Gutachtenerstellung berücksichtigen kann, ist noch eine offene Frage, die von Institut zu Institut unterschiedlich beantwortet wird. In diesem abschließenden Seminarteil werden mögliche Lösungsansätze aufgezeigt.
Termin:
28.09.2022, 09:00 - 10:30 Uhr
11.10.2022, 09:00 - 10:30 Uhr
25.10.2022, 09:00 - 10:30 Uhr
15.11.2022, 09:00 - 10:30 Uhr
Ort:
Online-Seminar
Preise:
28.9.: vdp-Mitglied / HypZert Gutachter: 60,00 EUR zzgl. 19% MwSt.
28.9.: externe Teilnehmer: 75,00 EUR zzgl. 19% MwSt.
11.10..: vdp-Mitglied / HypZert Gutachter: 60,00 EUR zzgl. 19% MwSt.
11.10.: externe Teilnehmer: 75,00 EUR zzgl. 19% MwSt.
25.10..: vdp-Mitglied / HypZert Gutachter: 60,00 EUR zzgl. 19% MwSt.
25.10.: externe Teilnehmer: 75,00 EUR zzgl. 19% MwSt.
15.11..: vdp-Mitglied / HypZert Gutachter: 60,00 EUR zzgl. 19% MwSt.
15.11.: externe Teilnehmer: 75,00 EUR zzgl. 19% MwSt.
Gesamtpaket: vdp-Mitglied / HypZert Gutachter: 200,00 EUR zzgl. 19% MwSt.
Gesamtpaket: externe Teilnehmer: 300,00 EUR zzgl. 19% MwSt.

Bitte warten Sie einen Moment, wir verarbeiten Ihre Anfrage.