Optimierung der Realkreditprivilegierung / Nachträgliche Realkreditprivilegierung aus Bestands-Sicherheiten (EVT-177)

Beschreibung

Institute suchen verstärkt Chancen ihre Eigenmittel zu optimieren. Eine wesentliche Stellschraube bieten wohnwirtschaftliche und gewerbliche Immobiliensicherheiten, über die Reduzierung der Risk Weighted Assets. In der Vergangenheit haben viele Institute entweder die Realkreditprivilegierung nicht oder nur teilweise in Anspruch genommen und stehen aktuell vor der Herausforderung, diese „brachliegende“ Ressource unter Einhaltung aufsichtlicher Anforderungen nachträglich zu privilegieren bzw. für bestehende Privilegierungen die Anforderungen an die Bewertung und Überwachung zu erfüllen. Die Dozenten erklären Ihnen im ersten Teil auf Basis von Business Cases die mögliche Herangehensweise für die Auswahl von Bestands-Sicherheiten. Im zweiten Teil geht es um die Anforderungen an privilegierte Bewertungen (BelWertV-konforme Bewertung) sowie die Herausforderungen bezüglich erforderlicher Unterlagen und nachträglicher Besichtigung im Bestandsgeschäft.

Die Intention zu diesem Online-Seminar ist folgende:
- Aufzeigen der Vorteile des Realkredites ggü. Personalkredit für die Eigenmittel
- Mögliche Lösungsstrategien für Altbestände
- Konzeptionelle Projektarbeit und Organisation
- Portfolio-Bereinigung auf Basis von Einzelbewertungen strukturiert sicherstellen
- Networking

Agenda
Termin:
10.03.2021, 10:30 - 12:00 Uhr
Ort:
Online-Seminar
Preise:
vdp-Mitglied / HypZert-Gutachter: 99,00 EUR zzgl. 19% MwSt.
Externe Teilnehmer: 149,00 EUR zzgl. 19% MwSt.

Bitte warten Sie einen Moment, wir verarbeiten Ihre Anfrage.